Aus Landkreis
wird der Kreis für Jobvielfalt.

Spannende Ausbil­dungs­an­gebote beim Landratsamt Sigma­ringen.

Viel mehr als Akten und Stempel.

Eine Ausbildung beim Landratsamt? Da beginnt bei vielen das Kopfkino mit grauen Büros und Schreib­ti­schen voller Akten­ordner, Stempel und Papier­bergen. Zum Glück hat dies nichts mit der Realität gemeinsam. Denn einer­seits sind unsere Büros modern und freundlich einge­richtet. Anderer­seits sorgt unsere Ausbil­dungs­ge­staltung für eine inter­es­sante und abwechs­lungs­reiche Zeit, in der man die Verwal­tungs­berufe in allen Facetten optimal kennen­lernt.

Außerdem ist die Verwaltung nur ein kleiner Teil unserer Ausbil­dungs­mög­lich­keiten.

Was vielen nicht bewusst ist, wir haben auch Ausbil­dungs­plätze, bei denen man viel unterwegs ist, wie z. B. Straßenwärterin/Straßenwärter oder Vermessungstechnikerin/Vermessungstechniker, sowie Ausbil­dungs­plätze, die mit Technik und Medien zu tun haben, wie z. B. Fachinformatikerin/Fachinformatiker. Ein genauer Blick hinter unsere Mauern lohnt sich daher auf jeden Fall. Denn wer auf der Suche nach einer spannenden Ausbildung ist, findet hier viele Angebote.

Warum eine Ausbildung beim Landkreis Sigma­ringen?

Wir könnten hier jetzt die ganzen bekannten Punkte von A wie abwechs­lungs­reich bis Z wie zukunfts­sicher aufzählen – einfach, weil alle diese Punkte wahr sind. Aber, wir sagen es lieber kurz und knapp: Weil es superviel Spaß macht. Zum einen die Arbeit an sich und zum anderen der Umgang mit den Auszu­bil­denden aus den unter­schied­lichen Bereichen. Gemeinsame Azubi-Events und der stetige Austausch unter­ein­ander bieten die Möglichkeit, viele Einblicke in alle Bereiche des Landrats­amtes zu erhalten. Also, es gibt keinen Grund, es nicht zu tun.

Was wir bieten:

Ein auszubildender (Forstwirtschaft) Forster arbeitet im Wald.
Zwei Mitarbeiterin vom Landratsamt Sigmaringen beim Gespräch.

Unsere Ausbil­dungs­mög­lich­keiten

Fachinformatikerin/Fachinformatiker (m/w/d)

Gestrickter Wollpulli, Hornbrille und Cordhose. Was hier nach einem Nerd-Starter­paket klingt, ist vor allem das Klischee eines Infor­ma­tikers. Dass das nicht stimmt, zeigen unsere Fachin­for­ma­ti­ke­rinnen und Fachin­for­ma­tiker jeden Tag. Wer Interesse hat, sich ebenfalls in die spannende Welt zwischen Computern, Software, Netzwerk- und Telefon­an­lagen zu stürzen, erlebt mit dieser garan­tiert keinen System­ab­sturz.

Ausbil­dungs­verlauf

Die dreijährige Ausbildung zur Fachinformatikerin/zum Fachin­for­ma­tiker für System­in­te­gration wird im Sachgebiet IT des Fachbe­reichs Liegen­schaften und Technik durch­ge­führt. Der Berufs­schul­un­ter­richt erfolgt ausbil­dungs­be­gleitend an der Berufs­schule in Tettnang, Biberach oder Reutlingen (ein bis zwei Tage pro Woche).

Ausbil­dungs­in­halte

  • Planen, vorbe­reiten und durch­führen von Arbeits­auf­gaben
  • Instal­lation und Konfi­gu­ration von Anwen­dungs­software
  • Unter­weisung der Benut­ze­rinnen und Benutzer in der Bedienung von IT-Systemen
  • Support, telefo­nisch und vor Ort
  • Beurteilen markt­gän­giger IT-Systeme
  • Entwi­ckeln, erstellen und betreuen von IT-Lösungen
    Umsetzen, integrieren und prüfen von Maßnahmen zur IT-Sicherheit und zum Daten­schutz
  • Inbetrieb­nahme von Speicher­lö­sungen
  • Program­mieren von Software­lö­sungen
  • Konzi­pieren und reali­sieren von IT-Systemen
  • Instal­lieren und konfi­gu­rieren von Netzwerken
  • Adminis­trieren von IT-Systemen
  • Vernetztes Zusam­men­ar­beiten unter Nutzung digitaler Medien

Voraus­set­zungen für den Ausbil­dungs­beruf

  • Mittlere Reife oder ein gleich­wer­tiger Schul­ab­schluss
  • Techni­sches und kaufmän­ni­sches Interesse
  • Neugier, Freude und Aufge­schlos­senheit gegenüber neuen Techno­logien

Klingt spannend?

Dann einfach hier bewerben: https://www.mein-check-in.de/landkreis-sigmaringen/overview

Mehr anzeigen
Zwei auszubildende Straßenwärter sitzen in einem orangenen LKW mit der Aufschrift "Landkreis Sigmaringen".

Straßenwärterin/Straßenwärter (m/w/d)

Streetfood, Streetart und Street­fa­shion zeigen ganz klar, alles was mit der Straße zu tun hat, ist absolut angesagt. Genauso die Ausbildung zur Straßenwärterin/zum Straßen­wärter. Denn draußen im Freien zu sein, technisch top-ausge­stattete Fahrzeuge zu steuern, darauf zu achten, dass unsere Straßen sicher und tadellos sind und dafür zu sorgen, dass es bei uns im Kreis ordentlich aussieht, ist ein Job, der für uns alle im Landkreis sehr wichtig ist.

Ausbil­dungs­verlauf

Ausbil­dungs­stellen sind die Straßen­meis­te­reien beim Landratsamt Sigma­ringen (Bad Saulgau, Meßkirch, Sigma­ringen). Die praktische dreijährige Ausbildung wird in einer Straßen­meis­terei absol­viert. Die überbe­trieb­liche Ausbildung sowie der Berufs­schul­un­ter­richt erfolgen beim Ausbil­dungs­zentrum der Straßen­bau­ver­waltung und an der Gewerb­lichen Schule in Nagold.

Nach der Ausbildung besteht die Möglichkeit, zur Kolonnenführerin/zum Kolon­nen­führer, zur Streckenwärterin/zum Strecken­wärter oder zur Bauaufseherin/zum Bauauf­seher aufzu­steigen – sogar bis zur Straßenmeisterin/zum Straßen­meister und damit zur Leitung einer Straßen­meis­terei.

Ausbil­dungs­in­halte

  • Instand­setzung von Fahrbahn­decken
  • Kontrolle von Stütz­mauern und Brücken
  • Unter­haltung von Entwäs­se­rungs­ein­rich­tungen
  • Gehölz­pflege und Pflege von Grünflächen
  • Absicherung von Bau- und Unfall­stellen
  • Markie­rungen auf Fahrbahnen und Parkplätzen
  • Durch­führung von Räum- und Streu­ar­beiten im Winter­dienst
  • Fahrzeug- und Geräte­technik

Voraus­set­zungen für den Ausbil­dungs­beruf

  • Mindestens guter Haupt­schul­ab­schluss
  • Interesse für einen prakti­schen Beruf
  • Techni­sches Verständnis
  • Handwerk­liches Geschick
  • Spaß an der Arbeit im Freien
  • Gesund­heit­liche Eignung

Klingt spannend?

Dann einfach hier bewerben: https://www.mein-check-in.de/landkreis-sigmaringen/overview

Mehr anzeigen
Eine auszubildende Vermessungstechnikerin steht vor einem roten Auto im LK Sigmaringen und schaut durch ein Messgerät.

Vermessungstechnikerin/Vermessungstechniker (m/w/d)

Wo würde man eine Ausbildung zwischen Lasern und GPS am ehesten vermuten? Im Silicon Valley? In einem Hightech-Labor? Oder vielleicht sogar in der Zukunft? Falsch. Bei uns im Landratsamt. Denn Auszu­bil­dende zur Vermessungstechnikerin/zum Vermes­sungs­tech­niker haben täglich mit modernster Technik zu tun. Und das sowohl unterwegs im Außen­dienst bei den Messungen als auch bei uns im Büro.

Ausbil­dungs­verlauf

Ausbil­dungs­stelle ist die untere Vermes­sungs- und Flurneu­ord­nungs­be­hörde beim Landratsamt Sigma­ringen. Der Berufs­schul­un­ter­richt erfolgt im Block­un­ter­richt an der Stein­beis­schule in Stuttgart. Nach der Ausbildung besteht –  bei guter Abschluss­prüfung – die Möglichkeit, eine achtmo­natige Ausbildung im mittleren Beamten­dienst zu absol­vieren.

Ausbil­dungs­in­halte

  • Durch­führung von Vermes­sungen im Liegen­schafts­ka­taster, z. B. Gebäude und Grund­stücke oder im ingenieur­tech­ni­schen Bereich
  • Anwendung des hausei­genen Geoin­for­ma­ti­ons­systems
  • Visua­li­sierung von Geodaten zur Abgabe an Kundinnen und Kunden
  • Kontakt zu Grund­stücks­ei­gen­tü­me­rinnen und -eigen­tümern sowie anderen Behörden
  • Bereit­stellung der erzeugten Geodaten für Geoin­for­ma­ti­ons­systeme unter­schied­licher Fachge­biete oder als Grundlage für Naviga­ti­ons­geräte

Ausbil­dungs­in­halte

  • Durch­führung von Vermes­sungen im Liegen­schafts­ka­taster, z. B. Gebäude und Grund­stücke oder im ingenieur­tech­ni­schen Bereich
  • Anwendung des hausei­genen Geoin­for­ma­ti­ons­systems
  • Visua­li­sierung von Geodaten zur Abgabe an Kundinnen und Kunden
  • Kontakt zu Grund­stücks­ei­gen­tü­me­rinnen und -eigen­tümern sowie anderen Behörden
  • Bereit­stellung der erzeugten Geodaten für Geoin­for­ma­ti­ons­systeme unter­schied­licher Fachge­biete oder als Grundlage für Naviga­ti­ons­geräte

Voraus­set­zungen für den Ausbil­dungs­beruf

  • Mittlere Reife oder ein sehr guter Haupt­schul­ab­schluss
  • Gute Mathe­ma­tik­kennt­nisse (insbe­sondere Geometrie und Trigo­no­metrie)
  • Räumliches Vorstel­lungs­ver­mögen
  • Interesse und Verständnis für Technik und Verwaltung
  • Genau­igkeit und Sorgfalt
  • Spaß an der Arbeit im Freien und im Büro
  • Teamfä­higkeit und Fortbil­dungs­be­reit­schaft

Klingt spannend?

Dann einfach hier bewerben: https://www.mein-check-in.de/landkreis-sigmaringen/overview

Mehr anzeigen
Eine auszubildende Verwaltungsfachangestellte arbeitet zusammen mit einem Mitarbeiter vom Landratsamt Sigmaringen.

Verwaltungsfachangestellte/Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)

Die Einsatz­mög­lich­keiten der Verwal­tungs­fach­an­ge­stellten sind so vielfältig wie kaum in einem anderen Berufs­zweig. Kunden­kontakt, Zahlen, Organi­sieren und vieles mehr – da ist für alle etwas dabei. Das ist auch der Grund, warum diese Ausbildung viel abwechs­lungs­reicher ist, als die meisten es sich vorstellen.

Ausbil­dungs­verlauf

Die dreijährige Ausbildung verläuft im dualen System und kann bei guter Leistung verkürzt werden. Die praktische Ausbildung findet im Landratsamt Sigma­ringen bzw. in den Außen­stellen statt. Der Berufs­schul­un­ter­richt erfolgt im Block­un­ter­richt an der Humpis-Schule Ravensburg. Im dritten Ausbil­dungsjahr findet ein viermo­na­tiger Vorbe­rei­tungs­lehrgang für die Abschluss­prüfung statt.

Ausbil­dungs­in­halte

  • Anwendung von Rechts­vor­schriften
  • Beratung und Betreuung von Bürge­rinnen und Bürgern
  • Bearbeitung von Anträgen
  • Akten­führung
  • Postein- und -ausgang
  • Erstellung von Schrift­verkehr
  • Zahlungs­vor­gänge bearbeiten
  • Erledigung von dienst­leis­tungs­ori­en­tierten Verwal­tungs­auf­gaben
  • Bearbeitung von Vorgängen zur Erhebung von Abgaben und Entgelten
  • Erlassen von Verwal­tungs­akten und Bearbeitung von Wider­sprüchen

Voraus­set­zungen für den Ausbil­dungs­beruf

  • Mindestens ein guter Haupt­schul­ab­schluss oder Mittlere Reife
  • Interesse an einem Beruf in der Verwaltung
  • Teamfä­higkeit
  • Engagement und Wille
  • Selbst­stän­digkeit

Klingt spannend?

Dann einfach hier bewerben: https://www.mein-check-in.de/landkreis-sigmaringen/overview

Mehr anzeigen

Klingt inter­essant?

Dann ist der Button unten Start­knopf für eine noch inter­es­santere Zukunft. Einfach klicken, Bewerbung in unserem Bewer­bungs­portal ausfüllen und ab damit zu uns.

Ein Vermessungstechniker schaut durch ein Messgerät.

Film ab!

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte? Dann lassen wir am besten gleich mal bewegte Bilder sprechen. Unser Film gibt nämlich einen kurzen aber umso aufschluss­rei­cheren Einblick in unsere Ausbil­dungs­mög­lich­keiten. Am besten klicken und zurück­lehnen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden